Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Moskau - Nachtleben

Über Moskau Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Nachtleben

Einleitung

In Moskau erfreuen sich Diskos großer Beliebtheit, allerdings nimmt die Zahl der Kneipen und Bars zu, in denen auch Essen serviert wird. In vielen dieser Bars gibt es eine Happy Hour, in der man zwei alkoholische Getränke zum Preis von einem erhält. Einen Mangel an exotischer Unterhaltung gibt es gewiß nicht, und Männer aus dem Westen sind für russische Frauen äußerst attraktiv. In einigen Bars kann es recht gewalttätig zugehen, deshalb sollte man vorher Einheimische fragen, welche Bars gemieden werden sollten.

Moskau hat eine Reihe von rund um die Uhr geöffneten Bars und einige „Nachtrestaurants“, die oft erst um 05.00 oder 06.00 Uhr morgens schließen. In diesen gibt es nicht nur Essen und Trinken, sondern auch Unterhaltung. Bars sind bis 00.00 oder 01.00 Uhr geöffnet. Das gesetzliche Mindestalter für den Konsum alkoholischer Getränke beträgt in Rußland 18 Jahre, kaufen darf man Alkohol aber erst ab 21 Jahren. Der Mindestverzehr ist unterschiedlich – in einigen Lokalen gibt es für eine bestimmte Zeit freie Getränke, in anderen werden für ein Gedeck 613-919 Rbl/20-30 US$ (oder mehr) verlangt. Live-Musik kann man überall in der Stadt hören, gute Interpreten findet man allerdings nicht immer so leicht. Die meisten Bars und Clubs befinden sich in Hotels oder in deren unmittelbarer Umgebung. Wegen der schwankenden Wirtschaftslage kommen und gehen Bars und Clubs. Die in Rußland herausgegebene amerikanische Zeitung eXile (Internet: www.exile.ru ) informiert über die aktuelle Kneipenszene.

Bars

Im John Bull Pub , Kutuzovskij Projesd 4, wird recht gute Musik gespielt. Am Wochenende ist die Kneipe bis 03.00 Uhr geöffnet. Auch der irische Pub Rosie O'Grady's , Znamenka Uliza 9/12, ist beliebt. In der Moosehead Canadian Bar , Bolshaja Polianka Uliza 54, können sich die Gäste an Buffalo Wings und anderer Barkost erfreuen; Bier kostet hier 122-184 Rbl/4-6 US$ (Öffnungszeiten: Täglich 12.00-05.00 Uhr). Die angeblich längste Bar in Rußland hat das Chesterfield's , Zemljanoj Val 26, das ein gemischtes Publikum aus Ausländern und Russen anzieht. Wer gerne eine Zigarre und einen Cognac genießt, findet im Embassy Club , Brjusov Pereulok 8/10, den passenden, protzigen Rahmen. Eine neue Bereicherung des Moskauer Nachtlebens ist The News Bar , Petrovka Uliza. Das OGI Project , Potapovskij Pereulok, erfreut sich mittlerweile ebenfalls sehr großer Beliebtheit.

Kasinos

Seit dem 30. Juni 2009 sind alle Kasinobetriebe illegal und wurden deshalb geschlossen.

Clubs

Das Propaganda , Bolshoi Zlatoustinksij Pereulok 7, ist einer der besten Tanzclubs der Stadt, spielt allerdings keinen Techno, manchmal aber Acid Jazz; Techno-Ravers findet man dagegen im Khaos , Timirgazevskaja Uliza 17. Etwas eleganter wirkt das Brand , Smolenskij Ploschtschad, eine Disko mit angeschlossener Bar. Die bekannten internationalen DJs, die von Zeit zu Zeit im Club XIII , Myanitskaja Uliza, erscheinen, ziehen vor allem Ausländer und Russen mit jeder Menge Bargeld an. Das Titanik im Young Pioneers Stadium, Leningradskij Prospekt 31, ist ein bekannter Techno-Club mit einer netten aber teuren Erholungsecke, die für 919 Rbl/30 US$ betreten werden kann. Clubs mit einem überwiegend homosexuellen Publikum werden in Moskau zunehmend beliebter. Die meisten Gäste hat das Central Station , Bolshaja Tatarskaja Uliza, das sich fast mit Schwulen-Clubs im Westen messen kann. Auf Homophobie trifft man in Moskau noch sehr häufig, deshalb sollten Besucher es vermeiden, alleine in irgend einen Schwulenclub zu gehen.

Live-Musik

In vielen Bars und Clubs wird abends ein paar Stunden lang (meistens zwischen 22.00-24.00/01.00 Uhr) Live-Musik gespielt, vor allem Rock, gelegentlich aber auch Country, Reggae und Folk. Als eine der besten Jazz- und Blueslokale in Moskau gilt der Arbat Blues Club , Aksakow Pereulok 11. Jazzfreunde kommen im Jazz Art Club , Begovaja Uliza 5, für einen Eintrittspreis von 214 Rbl/7 US$ auf ihre Kosten. Live-Bands spielen auch im Bunker , Tverskaja Uliza 12, und im Tabula Rasa , Berezhkovskaja Naberezhnaja 28; der Eintritt hängt von der jeweiligen Nacht und Band ab. In der recht neuen Voodoo Lounge , Srednij Tischinskij Pereulok 5/7, werden Rock- und Latinomusik gespielt.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda